Probability factor of 1:1

"Liverpool" sounds disgusting.



5.9.2014

techniktagebuch:

Ich darf an der ZHdK den Vogelflugsimulator Birdly ausprobieren. Man legt sich auf ein Gestell, bekommt Kopfhörer und ein Oculus Rift aufgesetzt und kann in San Francisco herumfliegen. Ich fliege über die Golden Gate Bridge und darunter hindurch, habe einen vogelförmigen Schatten und der von einem Ventilator hergestellte Wind weht mir ins Gesicht. CAPS LOCK CAN, wie meistens, NOT ADEQUATELY CONVEY ITS AWESOMENESS, es ist wirklich exakt so großartig, wie man es sich wünscht, abgesehen von der Grafikqualität vielleicht. Schlecht wird mir übrigens auch diesmal wieder nicht.

Nach wenigen Minuten ist es leider vorbei und ich muss meine Flugfähigkeit wieder abgeben. Ich hoffe sehr, dass Birdly umgehend in den Massenmarkt vordringt, damit seine Entwickler (Max Rheiner und Fabian Troxler) reich werden und ich weiterfliegen kann. Meinen Großneffen und -nichten werde ich dann sagen: “Ja, bei euch ist das im Handy eingebaut, aber ich bin schon damit geflogen, als es noch so groß war!”

image

Jemand anders in der Rolle des Vogels. Ich habe dabei natürlich viel würdevoller ausgesehen, mehr wie ein Adler oder wenigstens eine Silbermöwe.

(Kathrin Passig)

I’m too lazy to translate (»here« is a link that explains it in English) but the gist is: We are finally able to fly like a bird (at least virtually)



jaclcfrost:

bare minimum? i thought you meant bear minimum. as in the smallest amount of bears possible. which is why i brought one bear. there’s one bear. aka. the smallest amount of bears possible. i mean this is a problem but at least it’s not like. bear maximum

This sounds like something Arthur would say.

(via haddlez)



explore-blog:

Trailer for Food Chains, an eye-opening new documentary about the exploitation of foreign labor in the supermarket industry, told through the story of a courageous group of tomato pickers in Florida battling the 4-trillion-dollar global behemoth.

If you have seen Food Inc, We Feed The World, or similar documentaries, I think you might be interested in this one too (I know I am!). If you haven’t … I envy your blissful ignorance.






germannn:

My Favorite German Words, My Barber and I

by Ed M Wood (x)

Small correction: “Naschkatze” would be “nibble cat”, not “gnash cat”

(via remindyouofanyone)




It’s okay to live a life others don’t understand.

- Jenna Woginrich (via tinyhousedarling)